Architekturbüro

Asamgebäude Freising

frei_01.jpg
frei_02.jpg
frei_03.jpg
 Das Asamgebäude wird in seiner historischen Erscheinung erhalten. Die Eingriffe und Umstrukturierungen spielen sich nur im Inneren und im Hof des Gebäudes ab. Der Hof wird aufgewertet, in dem er als erweiterter Teil des Marienplatzes neu interpretiert wird. Der Durchgang zum Domberg wird erweitert, in dem die im östlichen Teil des Gebäudes vorgeschlagene Ladenpassage einen zweiten Ausgang mit Brücke über die Stadtmoosach erhält. Der Aufgang zum Domberg wird neu inszeniert. Der Platz zwischen Asamgebäude, altem Gefängnis und dem Weg zum Domberg wird in zwei klar gefasste Flächen auf unterschiedlichen Niveaus gegliedert. Aus der Brennergasse, der Fischergasse oder über die Brücken vom Asamgebäude kommend, führt eine breite Treppe auf das obere Plateau mit dem Stadtskulpturengarten und weiter auf angestammten Pfaden zum Domberg. Ein weit auskragender, gut einsehbarer Gebäudeteil des neu geschaffenen Stadtarchivs markiert diese Treppe deutlich. Auf den Parzellen 743 und 744 in der Fischergasse entstehen zwei neue Gebäude, die in der Kubatur sowie der Giebelständigkeit das typische Gesicht der Fischergasse stärken. Diese Gebäude können zum Wohnen und Arbeiten genutzt werden.  

Das Asamgebäude wird in seiner historischen Erscheinung erhalten. Die Eingriffe und Umstrukturierungen spielen sich nur im Inneren und im Hof des Gebäudes ab. Der Hof wird aufgewertet, in dem er als erweiterter Teil des Marienplatzes neu interpretiert wird. Der Durchgang zum Domberg wird erweitert, in dem die im östlichen Teil des Gebäudes vorgeschlagene Ladenpassage einen zweiten Ausgang mit Brücke über die Stadtmoosach erhält. Der Aufgang zum Domberg wird neu inszeniert. Der Platz zwischen Asamgebäude, altem Gefängnis und dem Weg zum Domberg wird in zwei klar gefasste Flächen auf unterschiedlichen Niveaus gegliedert. Aus der Brennergasse, der Fischergasse oder über die Brücken vom Asamgebäude kommend, führt eine breite Treppe auf das obere Plateau mit dem Stadtskulpturengarten und weiter auf angestammten Pfaden zum Domberg. Ein weit auskragender, gut einsehbarer Gebäudeteil des neu geschaffenen Stadtarchivs markiert diese Treppe deutlich. Auf den Parzellen 743 und 744 in der Fischergasse entstehen zwei neue Gebäude, die in der Kubatur sowie der Giebelständigkeit das typische Gesicht der Fischergasse stärken. Diese Gebäude können zum Wohnen und Arbeiten genutzt werden.
 

  Auslober : Stadt Freising   Bearbeitung : 1. und 2. Phase 2009

Auslober:
Stadt Freising

Bearbeitung:
1. und 2. Phase
2009