Architekturbüro

Werinherstraße

werin_01.jpg
werin_02.jpg
 Die bestehende Wohnanlage in der Balan- und Werinherstrasse wurde um ein, teilweise um zwei Stockwerke aufgestockt. Es wurden 29 neue, im Durchschnitt ca. 100 qm große Wohnungen errichtet. Der vorhandene Dachstuhl wurde rückgebaut. Durch die vorgefertigten Holztafelwände konnte die Bauzeit enorm verkürzt werden. Die Verwendung von leichten Holzelementen verhinderte, dass die bestehenden Fundamente verstärkt werden mussten. Pro Treppenhaus entstand so im 3.Obergeschoss jeweils eine Wohnung. Einzig drei Häuser wurden in Massivbauweise um zwei Geschosse erhöht, um die ca. 200 m langen Fassaden zu gliedern. Auf der Hofseite kragen von der Dachkonstruktion abgehängte Balkone über die ursprüngliche Gebäudekante aus. Die großzügig geschnittenen Wohnungen erhalten somit einen durchlaufenden Freisitz auf der Südseite. Teilweise wurde das Raumangebot durch die ebenfalls abgehängten Wintergärten, die ideal als Essdielen nutzbar sind, ergänzt. Die Aussenanlagen wurden neu gestaltet und im Hof ein Parkdeck für insgesamt 69 PKW errichtet.

Die bestehende Wohnanlage in der Balan- und Werinherstrasse wurde um ein, teilweise um zwei Stockwerke aufgestockt. Es wurden 29 neue, im Durchschnitt ca. 100 qm große Wohnungen errichtet. Der vorhandene Dachstuhl wurde rückgebaut. Durch die vorgefertigten Holztafelwände konnte die Bauzeit enorm verkürzt werden. Die Verwendung von leichten Holzelementen verhinderte, dass die bestehenden Fundamente verstärkt werden mussten. Pro Treppenhaus entstand so im 3.Obergeschoss jeweils eine Wohnung. Einzig drei Häuser wurden in Massivbauweise um zwei Geschosse erhöht, um die ca. 200 m langen Fassaden zu gliedern. Auf der Hofseite kragen von der Dachkonstruktion abgehängte Balkone über die ursprüngliche Gebäudekante aus. Die großzügig geschnittenen Wohnungen erhalten somit einen durchlaufenden Freisitz auf der Südseite. Teilweise wurde das Raumangebot durch die ebenfalls abgehängten Wintergärten, die ideal als Essdielen nutzbar sind, ergänzt. Die Aussenanlagen wurden neu gestaltet und im Hof ein Parkdeck für insgesamt 69 PKW errichtet.

  Bauherr : Heimbau Bayern   Fertigstellung : Januar 2004   Wohn-/Nutzfläche : ca. 3 000 m²   Bauwerkskosten : ca. 5.200.000.- €   Leistungsphasen : LPH 1-5, 9  

Bauherr:
Heimbau Bayern

Fertigstellung:
Januar 2004

Wohn-/Nutzfläche:
ca. 3 000 m²

Bauwerkskosten:
ca. 5.200.000.- €

Leistungsphasen:
LPH 1-5, 9